Das Parabol Theater Buchholz wurde am 19. Januar 2002 als gemeinnütziger Verein gegründet, von elf Theaterbegeisterten, die ihre Freizeit einer verglichen mit „herkömmlichen" Hobbys doch etwas anderen Beschäftigung widmen wollten.

Denn alles, was auf der Bühne so leicht und bisweilen vergnüglich aussieht und wirkt, erfordert in der Vorbereitung harte Arbeit und große Disziplin.

Wir verstehen uns als Amateurtheater, das also nicht-beruflich, aber mit künstlerischem Anspruch, Bühnenstücke zur Aufführung bringt, um die regionale Theaterkultur zu bereichern.

 

Geführt von einem Vollprofi, dem Regisseur und Autor Ingo Sax, konnte im Herbst 2002 mit der aus seiner Feder stammenden Farce „MacHeath - Zwischen Petticoat und Galgenstrick" bereits die erste Produktion in deutscher Uraufführung einen achtbaren Erfolg feiern.

Seither bringt das Parabol Theater in jedem Jahr zwei Produktionen in Buchholz und Umgebung heraus.

 

Unser Ziel ist es, Theater zu spielen, für Groß und Klein.

 

Mal heiter, mal ernst und mal etwas ganz anderes. Wir lieben es auf oder hinter der Bühne zu stehen und unser Publikum, voller Spielfreude, für einen Moment, in eine andere Welt zu entführen.