~

"Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst."                                                                                                                                                                                                         - Friedrich Schiller

~


Unsere nächste Produktion:

 

„Harold & Maude“

Komödie von Colin Higgins

 

Vom Kultfilm auf die Bühne

 

Inhalt:

Californien 1973: Harold und Maude erzählt die Geschichte eines introvertierten, neurotischen, zwanzigjährigen Einzelgängers aus gutem Hause und einer vitalen, lebensfrohen und impulsiven Neunundsiebzigjährigen, die in gestohlenen Autos durch die Stadt rast und in einem Haus voller bizarrer Erinnerungsstücke am Rande der Stadt lebt. Sie scheut weder den Konflikt mit dem Gesetz, noch interessiert sie, was ihre Umwelt von ihr erwartet. Denn ihr einziges Bestreben ist es, das Leben in vollen Zügen zu geniessen. Im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen den Beiden eine tiefe Freundschaft jenseits jeglicher gesellschaftlicher Konventionen.

Ganz zum Leidwesen seiner extrovertierten Mutter, die nur das Beste für ihren Sohn will und immer wieder versucht ihn über eine Partneragentur mit jungen Frauen zu verkuppeln, um ihn mehr „ins Leben“ zu integrieren und der „gesellschaftlichen Norm“ zu entsprechen. Durch Maude lernt Harold allerdings das Leben von einer anderen Seite kennen und schätzen, was seine Mutter in ihrer Oberflächlichkeit nur schwer ertragen kann. Gemeinsam erlebt das sonderbare Paar schwarzhumorige Situationen voll von grotesker Komik, zugleich aber auch von melancholischer Poesie.

 

Ein Stück über Liebe, Leid, Anerkennung, Selbstbestimmung und Freundschaft,

aber in erster Linie über das Leben.

 

Was ist die „gesellschaftliche Norm“?

Wer entscheidet, was sein darf und was nicht?

Was ist „angemessen“?

 

Ein Muß für alle, sich auch mal auf etwas Neues, Ungewohntes einzulassen, ohne das Altbekannte und Vertraute zu verlieren und einfach mal einen neuen Blick auf die Welt und das Leben zu werfen und nicht immer der „Gesellschaft“ zu entsprechen.

 

Regie: Norman Deppe

 

Mit:

Finn Piwecki, Katrin Federle, Gaby Bettin, Christian Karrasch, Claus Schwartze,

Milena Pchalek, Luca Karrasch, Vanessa Karrasch, Kim Haegermann,

Benita Schulz, Christine Lehne, Jenny Niebuhr

 

Vorstellungen:

Sa., 27.4.19 um 20:00 Uhr und So., 28.4.19 um 19:00 Uhr

in der Empore Buchholz

 

Kartenvorverkauf ab Januar 2019 

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Gesichtern und engagierten Theater - Begeisterten!

 

Wenn Sie/Du Interesse am Geschehen auf, neben und hinter der Bühne hast, melde dich gern bei uns, schau bei den Proben vorbei und werde Teil unseres Vereins!

 

Wir freuen uns auf dich!

 

Kontaktiere uns gerne via 0157/70214790 (F.Piwecki) oder hier im Netz!

Auf den folgenden Seiten erfährst du mehr über uns und über unsere

Aufgaben, Aufführungen und Veranstaltungen.

 

 

Viel Spaß beim Stöbern!